Allgemeines, Für Frauen

Glamourfaktor Pailletten – wie man sie lässig kombiniert.

Kaum rückt Weihnachten und Silvester näher, finden wir sie überall in den Geschäften – Pailletten.

Die kleinen, schimmernden Plättchen lassen auch mein Herz höher schlagen. Sie stehen für Glamour, Eleganz und Weiblichkeit. Und sie erinnern mich an meine Zeit als Kostümschneiderin am Theater.

Doch wie kombiniert man ein Outfit mit Pailletten?

Die wichtigsten Styling-Tipps für Pailletten

Wie immer lautet meine Devise: „Kaufe nichts, was Du nicht vielseitig kombinieren kannst.“ Und das schließt auch einen Rock oder ein Kleid, vollbesetzt mit Pailletten nicht aus. Selbstverständlich lässt sich ein weißes T-Shirt leichter kombinieren. Doch mit ein bisschen Kreativität, wird aus dem Glitzer-Teilchen ein Kombinationstalent.

Ein Beispiel – mit meinem Paillettenrock: Für festliche Anlässe passt dazu eine Seidenbluse, schicke High Heels und eine elegante Clutch. Schon ist der Look fertig für die Weihnachtsfeier oder eine festliche Cocktailparty. Zu schick für einen anderen Anlass? Dann kombiniere ich den Rock mit Kuschelpulli, Lederjacke und Stiefeletten. So wirkt das Outfit lockerer und ist auch für die nächste Geburtstagsfeier geeignet. Alternativ trage ich dazu eine weiße Bluse, mal mit Pumps und mal mit Stiefeln.

Pailletten-Outfits können auch ganz lässig sein

Wenn Sie mutig mit Gegensätzen und Stilbrüchen spielen, gelingt Ihnen ein Outfit, das auch für weniger festliche Anlässe überzeugt.

Hier ein paar Stylingideen:

  • Paillettenjacken und Blazer: Mit lässigen Jeans im Boyfriend-Schnitt und Vintage Effekten. Dazu ein schlichtes T-Shirt oder Top. Etwas Eleganter wird es mit einer schwarzen Zigarettenhose. Beispielsweise für ein Treffen mit Freunden in einer Bar, zur Geburtstagsfeier, einem Konzert.
  • Paillettenkleid: Lässiger wirkt dieses mit einer schmalen Lederjacke oder einer Jeansjacke. Dazu Chelsea-Boots, Loafer, … fertig sind Sie für einen Weihnachtsbrunch oder eine Vernissage.
  • Paillettenrock: Mein persönlicher Styling-Favorit. Lässig kombiniert mit Oversizepulli und Stiefeletten. Alternativ mit einem schlichten T-Shirt und Lederjacke, oder auch mit weißer Bluse und Boots. …

 

Wem das im Outfit immer noch ein bisschen zu viel ist, kann nur eine tolle Clutch oder Pumps mit Pailletten wählen. So ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei, der Spaß an ein bisschen Glamour hat.

Achtung Stylingfallen

++ Pailletten betonen sehr stark. ++ Also nicht den Teil der Figur darin hüllen, den man eigentlich eher kaschieren möchte. Bei einer sehr kurvigen Hüfte empfehle ich daher eine Pailettenjacke. Ist die Oberweite sehr groß und die Hüfte schmal, fällt die Entscheidung sogar auf einen Rock mit hellen Pailletten. Hell + Glanz betont extra.

++ Weniger ist mehr ++ Das Outfit nicht überladen. Wenn man nicht aussehen möchte wie ein überladener Weihnachtsbaum, dann sollte das Schimmer-Outfit für sich wirken können. Schlichte Basics und dezenten Schmuck wählen. So wirkt das Outfit glamourös und stilvoll.

++ Sensibelchen ++ Die zarten Glitzerplättchen sollten vorsichtig behandelt werden. Das Kleidungsstück daher liegend aufbewahren. Zudem trocken und in Seidenpapier gehüllt. So werden andere Sachen nicht von den Pailletten beschädigt. Beim Tragen sollte man ebenfalls ein paar Dinge beachten: Die Pailletten glatt streichen, damit sie nicht so leicht brechen oder abfallen können. Ständige Reibung an empfindlichen Materialien vermeiden. Beim Kauf auf ein gutes Futter achten, das beim Tragen die anderen Kleidungsstücke schützt.

Verpassen Sie Ihren alten Sachen ein UPGRADE

Noch eine Idee zum Schluss. Wie wäre es sich einen schlichten Pulli zu nehmen und ein paar Pailletten effektvoll darauf zu platzieren. Pimp your Pulli – sozusagen.

Pulli mit Pailletten

Alternativ können Sie auch ein T-Shirt verzieren, oder einen Strickschal, eine Mütze.

Seien Sie kreativ. Let’s GLAM.

Herzlichst

Sonja Garrison

Sie möchten keine News, Stil-Tipps und Blogbeiträge mehr verpassen? Hier gehts zur Newsletteranmeldung!

*Die Collagen des Beitrags wurden mit Polyvore erstellt.